Prozessingenieur Reststoffverfolgung (m/w/d)

 

PreussenElektra GmbH | Befristet | Vollzeit

 

Die PreussenElektra GmbH betreibt in Deutschland das Kernkraftwerk Isar 2 (Bayern) für die Stromproduktion. Die Kernkraftwerke Brokdorf (Schleswig-Holstein) und Grohnde (Niedersachsen) wurden am 31.12.2021 abgeschaltet und befinden sich nun im Nachbetrieb. Die im Jahr 2011 abgeschalteten Anlagen Isar 1 (Bayern) und Unterweser (Niedersachsen) befinden sich im Rückbau, ebenso wie das 2015 abgeschaltete Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (Bayern). Der Rückbau des Kernkraftwerks Stade (Niedersachsen) ist weit fortgeschritten und der des Kernkraftwerks Würgassen (Nordrhein-Westfalen) bereits abgeschlossen. Ziel der PreussenElektra ist es, in Bayern bis Ende 2022 klimaschonend und zuverlässig Strom zu erzeugen sowie bis zum Jahr 2040 den sicheren Rückbau der übrigen stillgelegten Anlagen zu gewährleisten.

 

Zur Verstärkung unseres Teams der PreussenElektra GmbH am Standort des Kernkraftwerk Unterweser suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis März 2025 einen Prozessingenieur Reststoffverfolgung (m/w/d).

 

Ihre Aufgaben

  • Analyse bestehender Prozesse im Hinblick auf Digitalisierung- und Automatisierung
  • Erstellung von Inventurroutinen zur Visualisierung des Soll-Ist-Vergleiches des Reststoffbestandes
  • Mitwirkung in anlagenübergreifenden Arbeitsgruppen zur Unterstützung und Weiterentwicklung einer Flottenlösung
  • Steuerung und Verfolgung festgelegter Entsorgungswege der anfallenden Rückbaumassen
  • Pflege und Weiterentwicklung bestehender Entsorgungskataloge
  • Programmierung von Oberflächen zur Darstellung und Verfolgung von Kennzahlen und Dashboards
  • Visualisierung der Reststoffverfolgungs-Prozesse
  • Erfassung der Betriebsdaten und Entwicklung einer digitalen Performancesteuerung
  • Fachadministrator für das Reststoffverfolgungssystem (RVS)
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des RVS

 

Ihr Profil

  • Dipl.-Ing., Bachelor oder Master im Bereich Strahlenschutz, Maschinenbau, Physik, Mathematik, Informatik, Prozesstechnik, Elektrotechnik oder Chemie oder ähnlicher Qulifikationsabschluß
  • Idealerweise Berufserfahrung in der Prozessoptimierung und Programmieren von Anwendungsoberflächen
  • Grundkenntnisse im Strahlenschutz
  • Sicherer Umgang MS-Office und Datenbankanwendungen
  • Ausgeprägtes analytisches konzeptionelles Handeln sowie unternehmerisches Denken
  • Flexibilität bezüglich der Arbeitszeiten
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Soziale Kompetenz, Flexibilität, hohe Leistungsbereitschaft
  • Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative

 

Haben Sie noch Fragen?

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dagmar Hallfarth +49 4732 80-2416. Oder sind Sie jetzt schon überzeugt, dass dies der nächste Schritt in Ihrer Karriere sein soll? Dann registrieren Sie sich jetzt und bewerben Sie sich gleich online für die Aufgabe als Prozessingenieur Reststoffverfolgung (m/w/d) (ID 189546).

 

Was Sie sonst noch wissen sollten:
 
Bei uns erwarten Sie abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem von Technik, Sicherheit und Vertrauen geprägtem Arbeitsumfeld des Betriebs und Rückbau von Kernkraftwerken. Moderne Vergütungssysteme und -bestandteile und flexible Arbeitszeitmodelle runden unser Angebot ab. Werden Sie Teil einer großen Energie-Familie und gestalten Sie mit uns gemeinsam die Zukunft!
 
Die Integration von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher deren Bewerbung.

 

Besuchen Sie uns hier

www.eon.com

Standort: 

Stadland, DE